Cashpresso Minikredit

cashpresso_logoEin relativ neuer Anbieter für einen schnellen Kleinkredit, welcher nun am Markt, sowohl in Österreich als auch in Deutschland, aktiv ist, ist Cashpresso. Das Wiener FinTech Credi2, welches hinter dem Produkt „Cashpresso“ steht, kann dabei jedoch nicht als klassischer Anbieter für einen Minikredit wie beispielsweise Cashper betrachtet werden. Vielmehr agiert das Unternehmen als Kreditvermittler. Was heisst das im Detail? Einfach ausgedrückt: Cashpresso hat sich der Online-Vergabe von Krediten angenommen und zwar ganz ohne Bankfiliale. Als sogenanntes "Key Feature" gilt hierbei die Aussage, das der gesamte Prozess von der Antragstellung bis zur Auszahlung in maximal 10 Minuten erledigt werden kann. Hierzu stellt Cashpresso die technische Plattform zu Verfügung. Für das Handling der Kredite hat man sich mit der Deutschen Handelsbank zusammengetan. Kernstück dieses neuen Kreditservice ist die Webseite des Unternehmens im Zusammenspiel mit der Cashpresso APP, welche es sowohl für Android als auch Apple’s iOS gibt.

Was bietet Cashpresso?

Bei dem Wiener Fintech Unternehmen ist eindeutig der Firmenname Programm, denn Sie wollen Interessenten so schnell wie möglich (Espresso) Bargeld (Cash) zur Verfügung stellen. Genau aus diesem Bestreben heraus ist dabei nicht nur, der nun gültige Produktname „Cashpresso“ entstanden, sondern auch das Werbeversprechen 1.500 Euro innerhalb von 10 Minuten bereitzustellen. Cashpresso selbst bezeichnet dabei sein Kreditangebot als Dispokredit und zwar ohne dies, wie üblich, an ein Konto zu koppeln. Womit wir dieses Kreditangebot auch eher als schnell verfügbaren Minikredit titulieren möchten. Warum wir zu dieser Bezeichnung kommen, erklären wir an späterer Stelle des Artikels. Zurück also zum Kreditangebot des Wiener FinTech Start-Ups. Wer sich für eben jenen Kleinkredit interessiert, kann dieses Interesse auf der Webseite des Unternehmens  in die Praxis umsetzen.

cashpresso-kleinkredit

Werden die 1.500 Euro in Anspruch genommen, so veranschlagt Cashpresso hierfür einen Zinssatz von aktuell 9,95 Prozent effektiv per Anno. Mit diesem Zinssatz bewegt sich dieses Kreditangebot im statistischen Mittelfeld, der in Deutschland gängigen Zinssätze für einen Dispokredit. Was durchaus seine Attraktivität hat, denn damit liegt man deutlich unter den Zinssätzen des einen oder anderen, zum Vergleich anstehenden, Minikredit Anbieters. Doch auch im Vergleich zum herkömmlichen Dispokredit der eigenen Hausbank stellt der cashpresso Dispokredit eine durchaus, in Erwägung zu ziehenden Kreditalternative dar.

Wichtig: Etwaige weitere Kosten für die Inanspruchnahme des Kredits fallen laut Angaben von Cashpresso nicht an.

Cashpresso Freunden empfehlen und Kreditrahmen erhöhen

Übrigens: Wer von Cashpresso überzeugt ist und zudem glaubt, das dies auch im Freundes- und Bekanntenkreis auf offenes Interesse stossen könnte, sollte sich an entsprechenden Einladungen jener Personen zu Cashpresso versuchen. Aus gutem "finanziellen" Grund!

Cashpresso Dispokredit Freundschaftswerbung

Denn für jede angenommene Einladung erhält man vom Unternehmen als Dankeschön einen zusätzlichen Kreditrahmen von € 50. Maximal können 5 Freunde eingeladen werden, was im Maximalfall eine Erhöhung des eigenen Kreditrahmens von 250 Euro auf dann, zur Verfügung stehende 1.750 Euro bedeutet.

Wie funktioniert Cashpresso?

Über die Homepage oder die App des Start-Up's können Kunden ein kostenloses Onlinekonto eröffnen. Damit verbunden ist dann die Möglichkeit sich bis zu 1.500 Euro als Dispo-Kredit zu nehmen. Bei Anmeldung  werden Name, Geburtsdatum, Adresse, Nationalität, Handynummer, E-Mail-Adresse und Bankkonto als persönliche Angaben gefordert. Doch bevor man dann tatsächlich über den Kredit verfügen kann, bedarf es einer Identifikation des Antragstellers. Wie bei jeder anderen Bank muss auch bei Cashpresso eine solche Identifikation gesetzmässig erfolgen. Doch der damit verbundene Gang in eine Bankfiliale oder die Durchführung der Identifikation via Post-Ident fällt hierbei weg.

Cashpresso Dispokredit Anmeldung

Wie es mittlerweile bei fast jedem FinTech "normal" ist, erfolgt auch bei dem Wiener Start-Up dieser Vorgang per Video-Ident Verfahren. Ist die Identifikation via Video-Chat erfolgreich durchgeführt, muss nur noch der Abschluss des notwendigen Kreditvertrages via elektronischer Signatur erfolgen. Dazu leitet Cashpresso den Nutzer an die Firma A-Trust weiter, welche hinter dem Signatur-Verfahren als technischer Anbieter steht. Mit diesen, komplett online durchführbaren, Aktionen erklärt sich auch, warum das Unternehmen eben mit jenem Slogan wirbt: „1.500 Euro in 10 Minuten!“ Aufgrund der technischen Gegebenheiten sicherlich kein reiner Marketing-Spruch!

Zur Verdeutlichung des Bestell-Prozesses beim Cashpresso Minikredit hier auch das Ganze nochmal in einem Video visualisiert >>

Wie erfolgt die Rückzahlung des Cashpresso Kredit?

Bei der Rückzahlung des Kredits hat sich das Fintech-Unternehmen aus Österreich gemeinsam mit der Deutschen Handelsbank durchaus etwas Interessantes einfallen lassen. Im Grunde hat man zwar die Grundidee des Dispokredits aufgegriffen, dem Ganzen aber hinsichtlich der Tilgung einen gewissen Rahmen gegeben. Dieser Rahmen bei der Tilgung sieht dann wie folgt aus: Wer den Kredit in Anspruch nimmt, geht damit gleichzeitig die Verpflichtung ein, jeden Monat 3 Prozent oder mindestens 10 Euro dieses Kredits zu tilgen. Grundsätzlich gilt bei Cashpresso jedoch folgende Regel: Die Höhe der Rate zur Tilgung des Kredits - Mindestrate berücksichtigt - bestimmt man als Kreditnehmer immer selbst. Diese Freiheit gilt Monat für Monat und zwar so lange bis der Kredit vollständig getilgt ist.

Cashpresso Dispokredit Tilgung

Weiterer Vorteil bei Cashpresso ist, das zudem der Tag der fälligen Kreditrate nicht von Cashpresso beziehungsweise der Deutschen Handelsbank vorgegeben wird, sondern ebenfalls frei gewählt werden kann. Eben genau so, wie möglicherweise das Gehalt vom Arbeitgeber an einen selbst überwiesen wird. Und wenn all diese Freiheiten noch nicht genug wären, so können all diese Möglichkeiten jederzeit mittels der App geändert werden. Gerade so, wie es einem beliebt und das ohne irgendwelche zusätzlichen Kosten! Flexibilität und daraus resultierende Kundenfreundlichkeit auf Top-Niveau!

Tilgungsbeispiele für den Cashpresso Dispokredit

Um die flexiblen Tilgungsmöglichkeiten beim Cashpresso Dispokredit einmal in Zahlen zu verdeutlichen anbei 3 Beispiele zu diesem Punkt:

Variante 1: Den Kredit in einer Summe tilgen

  • genutzter Kreditbetrag: 1000 Euro
  • Laufzeit: 20 Tage
  • Einmalzahlung: 1000 Euro
  • anfallende Zinsen: 0 Euro

Wie bereits erwähnt gilt bei einer vollständigen Tilgung des Kredits innerhalb von 30 Tagen, das in einem solchen Fall KEINERLEI Zinsen für den Cashpresso Kredit anfallen.

Variante 2: Kredittilgung mit individueller Wunschrate

  • genutzter Kreditbetrag: 1.000 Euro
  • Monatliche Rate: 90 Euro
  • Laufzeit: 12 Monate
  • Zinsen: 43,77 Euro

In einem solchen Fall wird im persönlichen Kundenbereich von einem selbst eine monatliche Wunschrate sowie der Fälligkeitstermin festgelegt. Diese kundenseitig definierte und festgelegte monatliche Rate wird dann durch Cashpresso mit Einzugsermächtigung  eingezogen. Sollte der Bedarf auf Änderung der Wunschrate oder Umstellung auf die Mindestrate bestehen, so kann dies jederzeit ohne Zusatzgebühren im persönlichen Bereich des Cashpresso Accounts durchgeführt werden.

Variante 3: Tilgungs des Kredits mit der Mindestrate

  • genutzter Kreditbetrag: 1.000 Euro
  • Laufzeit: 88 Monate
  • Monatliche Rückzahlung: 3 Prozent des aktuell offenen Betrages
  • Zinsen: 287,29 Euro

Bei dieser Variante wird der Mindestbetrag in Höhe von 3 % der tatsächlich in Anspruchen genommenen Kreditsumme spätestens zum  Monatsende hin fällig. Entscheidend sind die genannten 3 % der Kreditsumme. Was aber wiederum nicht bedeutet, das nicht auch (sofern möglich) ein höherer Betrag als Tilgung des Kredits an Cashpresso gezahlt werden kann.

Cashpresso und das Thema SCHUFA beziehungsweise KSV

Hinsichtlich des leidigen Themas SCHUFA (Deutschland) beziehungsweise KSV (Österreich) gilt bei Cashpresso folgende Linie:

Belastete SCHUFA oder KSV = kein Cashpresso Kredit! Klares "Nein" - und das ohne Ausnahme!

Wer also wissentlich eine belastete SCHUFA (KSV) hat, darf bitte von einer Anmeldung bei Cashpresso absehen. Eine erfolgreiche Anmeldung wird unter solchen Voraussetzungen definitiv keinen Erfolg haben. Generell spielt das Fintech – Unternehmen aber auch hier mit offenen Karten. Den Umgang mit SCHUFA und Co. wird sogar als Service-Vorteil dargestellt. So garantiert Cashpresso, das potentielle Kunden innerhalb von Sekunden nach der Anmeldung erfahren, ob sie überhaupt für einen Kredit infrage kommen. Nun gut!

Positive Bonität ist bei Cashpresso entscheidend

Daraus lässt sich erkennen, dass die Bonität eines potentiellen Kreditkunden für das Unternehmen Der entscheidende Faktor bei der Kreditvergabe ist. Dabei greift Cashpresso auf die Bonitätsauskünfte folgender Dienstleister und Institutionen zu >>

Für Kunden aus Deutschland werden Daten zur Bonität bei den folgenden Unternehmen eingeholt:

  • SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden
  • Deltavista GmbH, Dessauerstraße 9, D-80992 München
  • Creditreform Boniversum GmbH, Hellersberdstraße 11, D-41460 Neuss
  • Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, D-22761 Hamburg
  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, D-76532 Baden-Baden

Für Kunden aus Österreich werden Daten zur Bonität bei den folgenden Auskunfteien abgefragt:

  • CRIF GmbH, Diefenbachgasse 35, A-1150 Wien
  • KSV 1870 Information GmbH, Wagenseilgasse 7, A-1120 Wien

Eine Prüfung dahingehend, ob die Kreditnehmer auch über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, scheint hingegen nicht zu erfolgen. Inwieweit sich daraus ein negativer Effekt hinsichtlich der Kreditausfallquote ergibt, muss erst  die Zukunft zeigen.

Für wen ist der Cashpresso Kredit geeignet?

Im Grunde eignet sich der Cashpresso Dispokredit / Minikredit für Jeden, der auf der Suche nach einem schnell verfügbaren Kleinkredit zu marktdurchschnittlichen Kreditkonditionen ist. Insbesondere jedoch geeignet für all diejenigen, deren Dispokredit bei der Bank deutlich über 10 % Prozent an Zinsen effektiv per anno kostet. Wer über ein geregeltes Einkommen verfügt (dazu gehört auch Bafög etc.), seinen gemeldeten Wohnsitz in Deutschland oder Österreich hat und zudem über einwandfreie Bonität verfügt, darf sich als potentieller Cashpresso Kreditkunde betrachten.

Ist der Cashpresso nun doch ein Minikredit oder was?

Die Frage, die sich beim Kreditangebot von Cashpresso stellt, ist, ob es sich nun, wie selbst propagiert, um einen Dispokredit oder doch eher um einen Minikredit /Kleinkredit handelt. Schaut man sich das Kreditangebot genauer an, so muss eigentlich die Antwort lauten: Weder noch! Im Grunde stellt das Kreditangebot des Wiener Start-Up’s eine Mischung mehrerer Kreditarten dar. Jedoch lässt sich anhand einer Aktion auf der Startseite des Unternehmens durchaus ein Bezug zum Minikredit beziehungsweise 30 Tage Kredit im herkömmlichen Sinne „erkennen“. Wer sich jetzt auf Cashpresso.de anmeldet, hat die Möglichkeit die genannten 1.500 Euro zur freien Verwendung für 30 Tage komplett zinsfrei zu erhalten. Das Ganze wie bereits erwähnt, abrufbar innerhalb von 10 Minuten.

Cashpresso zinsfreier Dispokredit

Mögen wir dies im „Allgemeinen“ mit den Minikredit Angeboten der hier auf unserem Portal gelisteten Kreditanbieter vergleichen? Müssen wir nicht – außer vielleicht Folgendes festzustellen: Cashpresso bietet eine höhere Kreditsumme (1.500 Euro) zur freien Verwendung für 30 Tage zinsfrei per Sofortentscheid. Ist die Kreditlaufzeit länger, fallen im Vergleich durchaus günstige 9,99 Prozent Zinsen an. Die Vergleichbarkeit mit den anderen Minikredit Anbietern ist also gegeben. Das Unternehmen muss einen solchen Vergleich oder die Interpretation als Minikredit nicht einmal scheuen. Der Cashpresso Minikredit, Dispokredit, Kleinkredit oder was auch immer, ist definitiv konkurrenzfähig. Die strikte SCHUFA / KSV Regel mal etwas außen vor gelassen.

Cashpresso im Vergleich zu den klassischen Minikredit Angeboten

Cashpresso Minikredit Vergleich

Das Beste zum Schluss: Das Kreditangebot der Österreicher ist sowohl für Bürger aus dem Alpenland auch für die deutschen Bundesbürger ab sofort verfügbar.

Dispokredit Angebot

Haben Sie eigene Erfahrungen mit dem Cashpresso Dispokredit gemacht? Mögen Sie uns diese Erfahrungen mitteilen? Egal, ob negativ oder positiv! Helfen Sie uns und anderen Lesern mit Ihren Erfahrungsbericht zum Kreditangebot von Credi2! Nutzen Sie hierfür bitte unser Kommentarfeld. Vielen Dank!

Übrigens: Wir hatten die Gelegenheit uns mit dem CEO von Cashpresso, Herrn Daniel Strieder über das Cashpresso Kreditangebot, zukünftige Produkte und andere Punkte persönlich zu unterhalten. Das komplette Interview gibt es hier >> Unser Cashpresso Interview mit CEO Hr. Daniel Strieder

Zurück zur Hauptseite

Beitrag gefällt Dir? Dann teile Ihn doch bitte....Bereits 0 Mal geteilt!

2 Gedanken zu „Cashpresso Minikredit

  1. Jutta Tholeikis

    Liebe Cashpresso-Mitarbeietr,

    ich bin bereits Kunde und total begeistert. Kann man bei Euch - auch einen größeren Betrag bekommen als Euro 1.500 ?

    1. Bloggerteam

      Hallo,

      erstmal: Wir sind keine Mitarbeiter von Cashpresso 😉 Um aber ihre Frage zu beantworten: Sie können Ihren Kreditrahmen um maximal 250 € erhöhen, indem Sie maximal 5 andere Menschen vom Cashpresso Dispokredit Angebot überzeugen. Für jeden erfolgreich durch Sie "geworbenen" Neukunden erhalten sie eine Erhöhung von 50€ ihres Dispokredits. Das Ganze ist auf maximal 5 Neukunden begrenzt, womit sich Folgendes ergibt: maximal 5x50 € Neukundenbonus ergibt eine maximale Kreditsumme von dann 1.750 €. OK? Gruss von der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.